So sauniert man richtig

Duschgel FläschchenWer gerne in die Sauna geht, sollte einiges beachten. Bei dem Saunagang sind die Temperaturen sehr hoch und der Körper läuft dabei auf Hochtouren. Vor dem Saunagang sollte man nur leichte Mahlzeiten einnehmen und genügend Trinken.

Wenn man zuvor schon Sport getrieben hat, wie zum Beispiel zu schwimmen, dann sollte man sich erst einen Moment ausruhen und den Körper entspannen. Der Puls und Blutdruck sollte wieder auf Normalstand gelangen und anschließend kann der Saunagang in Angriff genommen werden.
Oftmals werden Saunabesuche in den kalten Jahreszeiten besonders gerne in Anspruch genommen. Wichtig dabei ist jedoch, dass man nicht in die Sauna geht, wenn der Körper sehr kalt ist. Dies kann schnell zu einem Hitzeschlag führen und der Körper wird durch den schnellen Temperaturumschwung stark belastet. Auch Kreislaufprobleme sind dann oftmals die Folge. Die Saunabesuche sollten max. 2 Mal die Woche stattfinden, um den Körper optimal zu schonen und ihm mit dem Saunabesuch auch wirklich etwas Gutes zu tun.
Wenn Sie in die Sauna gehen, dann sollte Sie immer komplett trocken sein. Wenn Sie noch nass sind, dann dauert es länger bis Sie beginnen zu schwitzen. Die Dauer sollte 15 Minuten nicht überschreiten. Wenn Sie dann nass in die Saune gehen, können Sie nicht den gewünschten Erfolg erzielen. In der Saune sollten Sie sich am Besten in Rückenlage hinlegen. Auch das Anziehen der Beine ist zu empfehlen. Diese beiden Formen des Sitzens sind am Optimalsten, damit der Körper sich entspannen kann und die Hitze gut auf den Organismus wirken kann.