Schrumpft der Schweinehund mit dem richtigen Sportoutfit?

tl_files/files/gesundheits-salon/content/Sportoutfit.jpgSport treiben ist gesund, das ist allgemein bekannt und es gibt wohl keinen Sportmuffel, der es sich nicht schon mal irgendwann zum Vorsatz gemacht hätte endlich aktiv zu werden. Doch leider bleibt es oft beim guten Vorsatz. Was kann man also tun um sich dazu überwinden die Pantoffeln mit den Turnschuhen zu tauschen?

Die richtige Sportart finden

Zuerst einmal sollte man sich überlegen, welcher Sport eigentlich am besten zu einem passt. Man muss ja nicht gleich einen Marathon laufen, ein bisschen Joggen, am besten mit einem Freund, reicht für den Anfang aus. Vielleicht ist aber auch ein Gruppensport im Verein, wie beispielsweise Basketball, die richtige Alternative. Es bietet sich an verschiedene Sportarten auszuprobieren, der Gesundheit kommt es in jedem Fall zu Gute, ganz egal für was man sich letztendlich entscheidet. Hat man dann etwas gefunden heißt es shoppen gehen.

Schicke Sportkleidung erhöht den Anreiz

Mit der alten Jogginghose und dem schlabberigen T-Shirt macht man beim Sport keine gute Figur. Dadurch schwindet auch die eigene Lust sich überhaupt erst auf den Weg zu machen. Gut gekleidet dagegen steigt die Motivation sich der Welt zu zeigen und bei sportlicher Betätigung ein paar Kilos zu verlieren. Für die meisten Sportarten ist es zudem empfehlenswert, wenn man spezielle Funktionskleidung trägt. Die ist nämlich atmungsaktiv und saugt den Schweiß nicht auf. Zudem liegt sie meist eng am Körper an ohne einzuengen, was wiederum die Figur zur Geltung bringt. Wer es gern farbenfroh mag kann auch bei der Sportkleidung auf bunte Farben zurückgreifen, es gibt aber natürlich auch was für den dezenten Geschmack. Wichtig ist, dass auch das Schuhwerk für den jeweiligen Sport geeignet ist. Richtige Laufschuhe sehen nicht nur gut aus, sondern geben den Füßen auch einen besseren Halt. Es gibt eine große Auswahl an Sportoutfits und hat man dann ein trendiges Sportoutfit gefunden, dann kann man es kaum erwarten loszulegen. Doch leider lässt die Euphorie oft schon nach wenigen Tagen nach. Wenn sich der innere Schweinehund wieder meldet sollte man sich selbst daran erinnern, dass Sport nicht nur für die Gesundheit gut ist sondern auch für das seelische Gleichgewicht. Vielleicht hilft es auch daran zu denken, dass die Sportkleidung schließlich Geld gekostet hat.