Schönes Haar – So machen Sie es richtig

Schöne Harre nach der PflegeNeben der Haut gehören die Haare wohl zur schönsten Äußerlichkeit des Menschen. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob das Haar in langer Mähne prächtig erscheint oder kurz geschnitten ist. Auch kurzes Haar hat durchaus seine optischen Reize. Ob dünnes, feines oder dickes Haar - jedes Haar braucht seine Pflege um gut auszusehen und kleine Makel zu kaschieren.

Welche Frisur trage ich heute?

An den Frisuren scheiden sich die Geister. Trendige Schnitte, Klassiker oder einfach lang - was Frau sich wünscht, erreicht mühelos das Ohr des Meisters. Ein gut geschnittener Bob - der Klassiker unter den Haarschnitten für Frauen - kann von Frauen in jedem Alter getragen werden. Der Pony sorgt für eine Prise frechen Look und selbst bei ergrautem Haar wirkt diese Frisur immer optimal. Tiefe Einschnitte im Leben einer Frau bringen meist auch einen neuen Haarschnitt hervor. Ein toller Gedanke! Denn die äußere Abwechslung bringt Frische in den Alltag und sorgt für ein tolles Lebensgefühl.

1000 Produkte - Doch welches ist das richtige für mein Haar?

Doch nach dem Gang zum Friseur beginnt die Pflege zu Hause. Welches Produkt aus dem Drogeriemarkt soll ich wählen? Wie gut sind selbst hergestellte Haarkuren und welche Substanzen haben tatsächlich pflegende Eigenschaften für die Haare? Viele Antworten finden Frauen bei www.beauty-oase4you.de. Hierbei geht es auch um die Fragen, wie kann Haarausfall vorgebeugt werden, oder wie fettiges Haar behandelt werden sollte. Hilfreich, um schnell eine Lösung zu finden und mit der Arbeit zu beginnen. Doch nicht immer sind die gleichen Produkte dienlich für das ganze Leben. Es gilt, die Veränderungen des Körpers zu beobachten und dementsprechend darauf zu reagieren.

Hormone, Vitamine und Mineralstoffe für das Haar

Jede Lebensphase hat ihre ganz eigenen Herausforderungen an Haut und Haare. Wenn sich im Teenageralter die Hormone verändern, bringt dies unangenehme Folgen mit sich. Pickel und fettiges Haar. Auch in der Schwangerschaft verändern sich die Haare. Die Entwicklung des Kindes im Mutterleib zehrt am Organismus der Frau. Haarausfall, brüchiges oder trockenes Haar sind die Folge. In der dritten hormonellen Veränderung der Frau - der Menopause - verändert sich ein weiteres Mal der Körper und mit ihm das Haarkleid. Der Körper benötigt jetzt weitaus mehr Minerale, der Mangel an diesen Vitalstoffen führt ebenfalls zu dünnerem Haar. Auch der Wechsel von weiblichen und männlichen Hormonen spielt dem Körper einen Streich, der sich bei einigen Damen mit feinsten Barthaaren im Gesicht oder Hals zeigt.

Nicht nur mit der Mode - auch mit dem Leben gehen

Für ein gutes Aussehen ist die Pflege der Haare ein tägliches Muss. Angefangen von der Haarwäsche und der Kur ist auch der richtige Schnitt notwendig. So sollten brüchige Spitzen geschnitten werden, um dem Haar nicht noch mehr zu schaden. Nicht nur der Friseur hat hier gute Antworten! Doch auch die unterschiedlichen Lebensabschnitte bringen Herausforderungen mit sich. Daher ist eine Informationsquelle für die vielen Fragen auf gesundes Haar einer der Schritte in die richtige Richtung.

Weitere Informationen auch unter http://www.womenshealth.de/

Bildquelle: © Dan Race - Fotolia.com