Salzluft-Therapie - Frei atmen, gesund bleiben

Salz und Wellness Set

Die Salzlufttherapie macht sich die Wirkung salziger Meeresluft, wie sie beispielsweise an der Nord- oder Ostsee vorkommt, zu eigen und ist für Ihr Zuhause ganz einfach anwendbar. Mithilfe eines kleinen Ventilatoren und einem Spezialfilter werden reine Steinsalze in die Raumluft geleitet, welche Sie unmittelbar über die Atemwege aufnehmen. Das Salz findet sich in sehr kleinen Partikeln wieder, welche die Atmewege perfekt passieren können und für Gesunde wie auch Kranke zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Gesundheit bestens geeignet ist. Anwender atmen die gesunde Salzluft ein und erfahren die ersten Verbesserungen nach ein paar Tagen, bis diese Therapie nach zwei bis drei Wochen ihre volle Wirkung entfalten kann. Ideal ist der Raum in dem man sich am häufigsten aufhält. Daher ist auch eine Anwendung am Arbeitsplatz nicht abwegig. Als sehr praktisch erweist sich die Salzlufttherapie im Schlafzimmer, da man über Nacht einige Stunden von der Salzluft Gebrauch machen kann.

Wann wird die Salzluft-Therapie angewendet?

Eine Salzlufttherapie wird bei Erkrankungen der Atemwege wie Asthma, Bronchitis oder den unterschiedlichsten Allergien angewandt. Aber auch Betroffene von Hautkrankheiten, unterschiedlichsten Entzündungen im Rachen, Kiefer oder Nebenhöhlen und grippalen Infekten wird geraten diese Therapieform zu betreiben. Dies liegt nicht zuletzt an der desinfizierenden Wirkung von Salz, womit Entzündungen und offene Wunden keinen Platz mehr für Krankheitserreger lassen. Das Immunsystem wird durch Normaliserung der Antikörper gestärkt. Des Weiteren veranlasst das Salz die Verflüssigung und somit den Abtransport des Schleims, sodass Bronchitispatienten schneller genesen können. Neurodermitispatienten wird der lästige Juckreiz genommen, womit die Haut Zeit zur Entspannung und Regeneration hat.

Abschließend lässt sich sagen, dass sich durch diese Therapieform auf ganz natürlichem Wege viele Beschwerden lindern lassen, ohne jegliche Medikation in Form von Pillen oder Ähnlichem. Diese Medikationen lassen sich, durch kontinuierliche Anwendungen, in gewissen Fällen sogar ganz absetzen. Wissenschaftliche Studien belegen die Wirksamkeit der Salzluft zu Gunsten der Gesundheit, gerade bei Beschwerden wie Bronchitis oder Asthma. Auch Raucher können profitieren, da sie öfter unter Reizhusten, Bronchitis und grippalen Infekten leiden. Das Einatmen des Salzes führt somit zu einem verbesserten Befinden und kann sogar stressmindernd wirken. Ohne großen Aufwand lässt sich das heilende und gesundheitsfördernde Meeresklima in den Alltag integrieren und erschafft eine Atmosphäre des Wohlbefindens. Alles was dazu nötig ist, sowie weitere Informationen finden sich bei Salin Medicair.

 

Bildquelle: © Floydine - Fotolia.com