Rückenfit - richtiges Sitzen im Büro

Grauer BürostuhlEin gesunder Rücken ist für ein schmerzfreies Leben von großer Bedeutung. Im Rücken befindet sich die Wirbelsäule. Sie ermöglicht uns Menschen den aufrechten Gang und sorgt für die Beweglichkeit des Rumpfes. Die Wirbelsäule geht vom Nacken bis zum Steiß und trägt einen großen Teil unseres Körpergewichts. Sie ist ein kompliziertes Gebilde aus Wirbeln, Muskeln, Nerven und anderen Segmenten wie den Bandscheiben.

In der Gegenwart hat es die Wirbelsäule schwer, ihre Aufgaben als Bewegungs- und Halteorgans des Rückens zu erfüllen. Wir Menschen machen es ihr nicht gerade leicht. Besonders diejenigen, die einer sitzenden Tätigkeit nachgehen, sind nicht sehr freundlich zu ihrem Rücken. Bandscheibenvorfälle sind bei sogenannten "Schreibtischtätern" keine Seltenheit und manchmal führen sie sogar bis zur Berufsunfähigkeit. Allerdings muss man sich diesem Schicksal keineswegs fügen. Bereits einige kleine Änderungen im Alltag bringen dem Rücken Entlastung und halten ihn gesund.

Wer acht Stunden oder noch mehr im Büro sitzt, sollte unbedingt Wert auf einen guten Bürostuhl legen. Ist dieser ergonomisch geformt, erleichtert man sich das Arbeiten enorm. Forscher fanden heraus, dass die Arbeit im Büro nicht krankmacht, sofern man sie richtig ausübt. Dazu gehören beispielsweise die passende Einstellung des Bürostuhls, die angemessene Höhe des Schreibtisches sowie die individuelle Anpassung der Tastatur und des Monitors. Stimmt alles, beugt man Zwangshaltungen vor, die zu Verkrampfungen führen und auf Dauer dem Rücken schaden.

Weiterhin sind regelmäßige Pausen wichtig. Die Mittagspause ist ideal für sportliche Betätigung. Zehn Minuten reichen aus, um den Rücken zu stärken und sich zu entspannen. Selbst ein Spaziergang um den Block mit ausgiebigem Recken und Strecken bringt spürbare Erleichterung und ist ein Schritt in Richtung gesunder Rücken. Schulter- und Armkreisen entspannt die Nackenmuskulatur. Diese Übungen können auch während der Arbeitszeit durchgeführt werden. Eine gut trainierte Bauchmuskulatur bringt dem Rücken außerdem Entlastung. Dabei hilft es schon, den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule zu ziehen. Eine effektive Übung, die unsichtbar ist und mehrmals am Tag ausgeführt werden kann. Außerhalb der Arbeit empfiehlt sich die Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio, wo spezielle Trainingsprogramme angeboten werden. Rückenfreundliche Sportarten sind außerdem Reiten, Schwimmen, Rad fahren, Bergwandern, Inline-Skating, Skilanglauf und Tanzen, um nur einige zu nennen.

Ein gesunder Rücken ist Gold wert. Anders kann man es nicht sagen. Deshalb sollte man seinem Rücken Aufmerksamkeit widmen. Er wird es mit einem schmerzfreien Leben und einer gesunden Haltung danken.

Orthopädische Bürostühle gibts bei: http://www.moebelshop24.de/buerostuehle/orthopaediestuehle/buerostuhl-sitwell-earth-1.html