Therapie gegen Pickel

PickeltherapieWarum bekommt man Pickel?

Die Frage warum man Pickel bekommt ist nur sehr schwer zu beantworten. Auch Experten sind sich über die genauen Entstehungsursachen noch nicht ganz im Klaren. Es steht jedoch fest, dass zum Beispiel stark kohlenhydrathaltige Nahrungsmittel die Entstehung von Pickeln fördern können. Neben der Ernährung hat auch Stress einen wichtigen Einfluss auf die menschliche Haut. So wurde in Untersuchungen unter anderem festgestellt, dass Stress die Entstehung von Pickeln und Akne fördern kann.

Therapie

Zur Pickel- und Aknetherapie gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist die Therapie mit Fruchtsäure. Dieses Verfahren wird vor allem bei leichten Akneformen angewendet. Dabei wird eine verdünnte Fruchtsäure auf die Haut aufgetragen. Durch die agressive Wirkung der Säure lösen sich alte Hautschichten von der Hautoberfläche ab. Auch Hautunreinheiten werden so von der Hautoberfläche entfernt. Die Haut wird dadurch reiner, dies wiederum wirkt sich positiv auf die Akne aus.

Neben der Fruchtsäure kann auch Benzoylperoxid, Antibiotika oder Linolsäure zur Therapie verwendet werden. Alle diese Wirkstoffe sind in der Lage Pickel und Akne zu bekämpfen. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass solche Wirkstoffe oftmals auch sehr starke Nebenwirkungen haben.

Derzeit gibt es auf dem Markt viele verschiedene Medikamente die man zur Therapie gegen Pickel verwenden kann. Jedes Medikament ist dabei auf eine bestimmte Pickel- oder Akneform zugeschnitten. So gibt es zum Beispiel spezielle Medikamente die sehr gut gegen verkapselte Pickel wirken.

Auch das Medikament Roaccutan wird oft zur Therapie gegen Pickel und Akne eingesetzt. Es ist das wohl wirkungsvollste Medikament das derzeit auf dem Markt ist. Eingesetzt wird Roaccutan hauptsächlich bei schweren Akneformen. Bei leichten Akneformen wird es kaum zur Therapie verwendet, das liegt vor allem daran, dass das Medikament sehr starke Nebenwirkungen hat. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass man durch die Einnahme von Roaccutan Bindehautentzündungen oder Nasenbluten bekommt.

Um die Pickel in den Griff zu bekommen, empfiehlt es sich einen Arzt aufzusuchen. Dieser hat das notwendige medizinische Fachwissen um die Pickel und Akne erfolgreich therapieren zu können.