Permanent Make Up

tl_files/files/gesundheits-salon/content/makeup (2).jpgDas morgendliche Make Up auftragen gehört für viele Frauen zum regulären Tagesablauf, für manche ist es ein Hobby, für andere eher eine Qual und ein unnötiger Zeitaufwand. Die Industrie bietet Frauen unendlich viel Kosmetik, doch häufig brauchen Frauen kaum mehr als einen Lidstrich, den sie schon seit Jahren täglich an die gleiche Stelle setzen, mit der gleichen Farbe und der gleichen Intensität. Hier stellt sich die Frage, ob Permanent Make Up eine sinnvolle Alternative wäre. Permanent Make Up ist wie eine Tättowierung, die dazu führt dass beispielsweise der Lidstrich oder die Augenbrauen dauerhaft vorhanden sind. Dauerhaft bedeutet hier allerdings bis zu zehn Jahre, nach dieser Zeit müsste das Permanent Make Up aufgefrischt werden.

Permanent Make Up bietet die Vorteile, dass man weniger Arbeit beim Schminken hat, man rund um die Uhr das visuelle Ergebnis hat das man sonst nur direkt nach dem Make Up auftragen hat und man ganz nebenbei auch noch Kosten für Kosmetik einspart. Allerdings gibt es natürlich auch Nachteile. Im Gegenteil zu Kosmetik kann man ein Permanent Make Up, wenn es irgendwann nicht mehr gefällt, nicht einfach wegwischen oder anders auftragen. Die Gründe warum eine Frau oder ein Mann Permanent Make Up verwenden sind so unterschiedlich wie die Kosmetik selbst und es ist zwar keine Entscheidung für das Leben, aber doch für eine lange Zeit und sollte deshalb gut durchdacht werden. Die Bequemlichkeit und Sicherheit des Permanent Make Up gegen die Vielfalt täglicher Kosmetik, wer hier gewinnt kann nur individuell entschieden werden.