Massagen mit Jojobaöl

Massageöl und Handtücher schön dekoriertMassagen regen die Durchblutung an und helfen dem Körper, sich auf eine ganz einfach Art und Weise zu entspannen. Mit Jojobaöl, einem Öl, dass wichtiger Bestandteil vieler Cremes und Lotionen ist, wird eine Massage zu einer wohltuenden und wirklich tiefgreifenden Anwendung.

Die wesentlichen Eigenschaften des Jojobaöls

Vielleicht haben Sie auch schon einmal Jojobaöl auf dem ein oder anderen Etikett eines Kosmetikproduktes gelesen. Doch was ist Jojobaöl eigentlich? Zur Herstellung des wertvollen Jojobaöls dienen die Samen des Jojobastrauches. Die Bezeichnung 'Öl' ist hierbei jedoch etwas irreführend, da es sich vielmehr um ein Wachs handelt und es gar nicht fettig ist. Das Wachs wird allerdings schon bei geringen Temperaturen, die etwa bei 8 °C liegen, flüssig. Wenn Sie das Jojobaöl beispielsweise in Ihrem Bad stehen haben, so hat es eine flüssige Konsistenz. Das Öl enthält eine Reihe an Inhaltsstoffen, die für das breite Wirkungsspektrum verantwortlich sind. Dazu gehören u. a. Vitamin A, Vitamin E und Fettsäuren.

Welche Wirkungen das Jojobaöl bei Massagen erzielt

Wenn Sie das Jojobaöl für Massagen verwenden, so kann es sich dabei sowohl auf den Körper als auch auf die Psyche auswirken. Hier die verschiedenen Wirkungen des Jojobaöles:

- entzündungshemmend: kann von Mikroorganismen nicht verstoffwechselt werden
- pflegend und regenerierend: durch die enthaltenen Antioxidantien und Fettsäuren
- beruhigend: gut verträglich auch bei empfindlicher Haut
- beugt Faltenbildung vor
- nervenstärkend und entspannend
- feuchtigkeitsspendend
- hilft gegen Akne und einen Fettfilm auf der Haut

Eignet sich das Jojobaöl tatsächlich für Massagen?

Jojobaöl ist ein gutes Basisöl für Massagen. Es hat einen neutralen Geruch und hinterlässt keinen Fettfilm auf der Haut. Es eignet sich ideal für Ganzkörpermassagen, da es sich sehr gut verteilen lässt. Für Ganzkörpermassagen ist es empfehlenswert, etwa 20 Tropfen Jojobaöl mit 60 ml kalt gepresstem Pflanzenöl zu mischen. Es kann jedoch auch pur verwendet werden z. B. für eine Massage des Gesichts oder der Hände. Wenige Tropfen genügen hierbei. Massieren Sie das goldgelbe Öl so lange ein, bis die Haut es ganz aufgenommen hat.

Ein hochwertiges Jojobaöl für Massagen verwenden

Jojobaöl eignet sich optimal für Massagen, denn es lässt sich gut auf der Haut verteilen, hat einen neutralen Geruch und wirkt überaus pflegend und entspannend. Legen Sie beim Kauf Wert auf ein hochwertiges und kaltgepresstes Jojobaöl. So ein Jojobaöl finden Sie beispielsweise bei www.mahlenbrey.com.

Bildquelle: © xiebiyun - Fotolia.com