Infrarotlicht liefert einen Beitrag zur Regeneration und Wellness

2 InfrarotlichtlampenFür viele gehört Wellness zum modernen und vor allem gesundheitsbewussten Lifestyle dazu. Da stellt sich dann auch die Frage nach entsprechenden Anwendungsmöglichkeiten in den eigenen vier Wänden, die man komfortabel abends oder am Wochenende je nach Lust und Laune nutzen kann. Wer sich mit einem traditionellen Saunabesuch nicht ganz anfreunden kann, der sollte die Nutzung einer Infrarotkabine in Erwägung ziehen. Denn diese Strahlen haben nachgewiesenermaßen positive Wirkung auf Körper und Geist und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Regeneration.

Was sind Infrarotstrahlen

Infrarotstrahlen sind ein Bestandteil des natürlichen Sonnenlichtes, das man allerdings nicht sehen kann. Doch die angenehme Wirkung, die hauptsächlich im Wärmeeffekt besteht, merkt man sehr wohl. Bereits 1666 entdeckte Isaac Newton diese besonderen Strahlen ohne jedoch die positiven Effekte auf das Wohlbefinden des Menschen zu kennen. Diese wurden später festgestellt und sind mittlerweile wissenschaftlich bewiesen. Die Strahlen dringen durch die Haut, wo sich die Lichtenergie in wohltuende Wärmeenergie umwandelt. Diese Umwandlung kann mehrere positive Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben, ohne dass die Hitze eine Belastung für den Kreislauf darstellt.

Wie wirken Infrarotstrahlen

Ausgehend vom Wärmeeffekt des Infrarot weiten sich die haarfeinen Blutgefäße und das Blut kann besser zirkulieren. Damit wird nicht nur die Selbstheilungskraft des Körpers unterstützt, sondern auch eine Genesung nach langer Krankheit oder die Ausheilung von Sportverletzungen kann schneller und effizienter erfolgen. Wer sich in einer Infrarotkabine aufhält und dabei schwitzt, produziert dennoch anderen Schweiß als bei schwerer körperlicher Belastung oder in der Sauna. Denn dieser enthält einen hohen Anteil an Medikamentenrückständen, Säuren oder aber auch Fettstoffen, womit klar ist, dass Infrarot eine Selbstreinigung des Körpers bewirken kann. Wer sich länger in einer Infrarotkabine aufhält, dessen Körper erwärmt sich von Innen, das heißt der Körper entwickelt sozusagen ein gesundes künstliches Fieber, das sich anregend auf das Immunsystem auswirkt und die körpereigene Abwehr stärkt. Auch schwerwiegende Krankheitsbilder wie Muskelverspannungen, Migräne oder Rheuma werden durch Infrarot gelindert. Auch Hals-Nasen-Ohrenbeschwerden gehen zurück und sogar Beschwerden in den Bronchien verbessern sich.