Hygiene in der Küche

Pots and PansAuf die Hygiene zu achten, ist wichtig. Gerade in der Küche sollte die Sauberkeit stets Priorität haben, da in dieser mit Lebensmitteln hantiert wird. Den meisten Menschen ist auch durchaus bewusst, dass eine schlechte Hygiene in diesem Fall zu Magenproblemen oder noch wesentlich schlimmeren Krankheiten führen kann. Dennoch vernachlässigen viele die rudimentären Regeln zur Sicherung einer einwandfreien hygienischen Umgebung. Im Folgenden werden daher die wichtigsten Regeln als kleine Gedächtnisstütze kurz dargestellt.

Regelmäßiges Händewaschen

Es ist selbstverständlich, dass die Hände vor dem Arbeiten mit frischen Lebensmitteln gewaschen werden sollten. Nicht ganz so selbstverständlich ist - aber auch zu empfehlen - das zwischenzeitliche Waschen der Hände, wenn mit Fleisch und anderen Lebensmitteln gleichzeitig gearbeitet wird.

Säuberung des Kühlschranks

Dieser Punkt wird häufig vernachlässigt. Wichtig ist aber, dass der Kühlschrank zumindest alle vier Wochen gründlich ausgewischt wird. Manchmal lagern sich unbemerkt Schimmelpilze ab, die sich auf faulenden Lebensmitteln gesammelt hatte. Damit diese dann nicht nachträglich noch auf andere Nahrungsmittel übergreifen, ist die Reinigung unabdingbar.

Wechsel der Spülschwämme und Geschirrhandtücher

In Spülschwämmen und Geschirrhandtüchern lagern sich über die Zeit zahlreiche Bakterien ab. Nach einigen Untersuchungen sogar weit mehr als auf der Toilette. Um zu vermeiden, dass diese verbreitet werden, sollten die Schwämme und Tücher häufig - am besten sogar jede Woche - gewechselt werden.
Wer nur diese einfachen Tipps beachtet, der sorgt schon dafür, dass die Hygiene in der Küche länger erhalten bleibt.