Hygiene auf Reisen

Urlaub ist eine schöne Sache. Und gerade das Verreisen ist eine tolle Art seine freie Zeit zu verbringen. Allerdings ist während des Urlaubs in Bezug auf die Hygiene auf einiges zu achten, um keine bösen Überraschungen zu erleben bzw. um sich nicht den Urlaub zu verderben. Im Folgenden sind ein paar Tipps aufgelistet, was in Sachen Hygiene richtig gemacht werden sollte.

- Regelmäßiges Händewaschen. Wer sich keine Parasiten einfangen möchte, der ist schon einmal gut beraten sich regelmäßig die Hände zu waschen. Wenn kein sauberes, fließendes Wasser in Reichweite ist, können die Hände auch mit einem Desinfektionstuch oder speziellen desinfizierenden Mitteln für Hände gereinigt werden.

- Auf Eiswürfel und den Verzehr von Leitungswasser verzichten. Auch wenn es hierzulande normal ist, aus dem Wasserhahn zu trinken, ist das Leitungswasser in den allermeisten Urlaubsländern nicht für den Verzehr geeignet.

- Häufiges Duschen bei Hitze. Nicht jeder weiß, dass Schweiß Insekten anzieht. Wer auf die kleinen Tierchen verzichten möchte, sollte häufig duschen.

- Feuchte Stellen an der Haut vermeiden. Insbesondere in Hautfalten oder Zwischenräumen der Finger oder Zehen fühlen sich Pilze bei gegebener Feuchtigkeit sehr wohl.

- Kontakt zu exotischen Pflanzen und Tieren vermeiden. Bei streunenden Tieren besteht die Gefahr einer Ansteckung mit Tollwut. Exotische Pflanzen können giftige Substanzen enthalten.

- Festes Schuhwerk, feste Kleidung und gutes Sonnenschutzmittel nutzen.

- Nur gut durchgegarte Nahrung zu sich nehmen, um das Risiko der Ansteckung mit Magen-Darm-Bakterien zu reduzieren. In Sachen Obst gilt: „Peel it or leave it“ Frei übersetzt: Schäle es oder esse es nicht.