Gesund in den Sommer 2013

Sport in NatureNach der langen Winterzeit ist es gar nicht so einfach, den Körper wieder auf die sommerlichen Tage einzustellen. Denn natürlich möchte jeder so fit und gesund wie möglich in diese schöne Jahreszeit starten. Denn wenn die Tage länger und wärmer werden, kann man einiges unternehmen. Auch viele sportliche Aktivitäten sind dann wieder gut möglich.

Selbstverständlich gibt es neben den klassischen Bewegungsmöglichkeiten auch immer wieder Trendsportarten, die interessant und spannend zu gleich sind. Fitness heißt nämlich nicht nur Gewichte stemmen im Fitnessstudio, sondern man kann seine Fitness auch gut in der freien Natur erleben, indem man Sportarten wie Downhill oder Rafting ausprobiert. Allerdings sollte in diesem Zusammenhang jedem klar sein, dass diese Trends nicht ganz ungefährlich sind. Beim Dowhnhill werden schwierige Abfahrten mit dem Fahrrad bewältigt, Rafting bedeutet teilweise wilde Fahrten mit einer Art Schlauchboot durch Bergflüsse und ähnliche Gebiete. Wer diese Sportarten ausüben möchte, sollte auf die richtige Ausrüstung achten. Beim Downhill ist sicherlich der Helm das allerwichtigste. Hier sollte auf keinen Fall am falschen Ende gespart werden. Stürze gehören zu dieser Sportart einfach dazu, und Verletzungen am Kopf sind dabei besonders gefährlich. Beim Rafting sieht dies ähnlich aus, allerdings braucht man sich die Ausrüstung nicht unbedingt anzuschaffen. Neoprenanzüge und Helme kann man sich auch leihen, wenn man eine Raftingtour bucht, denn auf eigene Faust kann man ein solches Abenteuer ohnehin nicht bestreiten, wenn man nicht schon über viel Erfahrung verfügt.

Weniger gefährlich aber dennoch sehr beliebt ist auch das sogenannte Slackline. Hier wird eine Art Seil zwischen zwei Punkte gespannt und der Sportler muss nun mithilfe seines Gleichgewichts diese Strecke überwinden. Slackline eignet sich von daher auch gut, um andere Sportarten zu ergänzen. Als Training für Klettern und ähnliches ist es praktisch, weil es auch hier auf den Gleichgewichtssinn ankommt.