Die Zirbe, das Wohlfühlholz aus den Alpen

tl_files/files/gesundheits-salon/content/Zirbenholz.jpg

Es gibt ein Holz, das Ihr Heim in eine Oase der Entspannung verwandelt. Ein Ort, an dem man sich sich sogleich wohlfühlt. Die Rede ist von der Zirbe, dem Baum des Jahres 2011.Das Holz wird wegen seines wohltuenden und auch gesundheitsfördernden Dufts gerne im Wellnessbereich verwendet und hier vor allem im Saunabau eingesetzt, da es ein sehr geringes Quell- und Schwindverhalten hat. Man kann damit sehr gut eine Sauna innen auskleiden. Eine Sauna, die mit dem Holz des Zirbenbaumes ausgekleidet wurde, garantiert durch die wohltuenden Eigenschaften und den typischen Geruch der Zirbe ein entspannendes Saunaerlebnis. Eine Zirbenholzsauna bietet durch die gesundheitsfördernden Eigenschaften und den angenehmen Duft von Zirbenholz ein einzigartig entspannendes Erlebnis.

Ein Geschenk der Natur

Dieser Baum ist ein echtes Geschenk der Natur, denn im Holz des Baumes sind verschiedene ätherischen Öle enthalten. Bei wissenschaftlichen Labortests wie etwa im Johanneum wurde eine deutlich gesteigerte positive Wirkung auf die Erholungsqualität der Testpersonen festgestellt. Auch bei vielen Allergikern konnte im Zusammenhang mit Zirbenholz eine Besserung der Symptome festgestellt werden, der Atem war auf einmal viel freier, und auch die Nase war nicht mehr verstopft. Die Harze des Holzes halten auch auf natürliche Weise unerwünschte Insekten fern. Und es verbreitet einen angenehmen Duft. In so einer Umgebung fühlt man sich gleich sehr wohl, und das Holz sieht auch sehr gut aus. Es ist sehr feinwüchsig, leicht rötlich und relativ hell. Die Asteinwachsungen sind etwas dunkler. Das ergibt einen interessanten Kontrast, der etwa einem Wellnessbereich oder auch einer Terrasse das besondere Etwas gibt. Obwohl das Holz der Zirbe sehr leicht und relativ weich ist, ist es doch bis zu Minus 40 Grad frosthart. Es kann sehr gut verarbeitet werden, und es neigt nicht zur Rissbildung. Solch eine Terrasse, die die Spezialisten von bauer-holz.at gerne in ganz Österreich fachmännisch verlegen, macht aus Ihrem Heim eine echte Wohlfühloase. Es kommt zum Beispiel im Innenausbau zum Einsatz, außerdem werden daraus sehr schöne Möbel gemacht. Man kann es auch auf der Terrasse verlegen. Seine Witterungsbeständigkeit und Widerstandsfähigkeit steht der der Lärche keinesfalls nach. Es splittert nicht. Das macht es ideal als Terrassenbelag. Man kann darauf barfuß gehen, ohne sich den Fuß zu reissen.

 

© Lilya - Fotolia.com