Frisurentrends 2011

tl_files/files/gesundheits-salon/content/hair.jpgFrauen dürfen 2011 jede Haarlänge tragen. Dabei ist ein gekünsteltes Outfit zu vermeiden. Oberste Devise ist ein guter Schnitt mit frischen Farben. Ziel sollte es ein, die natürliche Schönheit der Trägerin zu unterstreichen und ihren Typ gekonnt zu betonen. Dabei sind wieder die Klassiker unter den Frisuren wie Pixie, Bob oder eine gut gestufte Löwenmähne. Die Mode gibt vor, gerade Haare eher durch den Einsatz eines Glätteisens zu betonen, als durch eine Welle in Form zu bringen. Natürlichkeit ist Trumpf, wobei die Funktionalität berücksichtigt wird. Aktive Frauen haben keine Zeit zu verlieren und wünschen sich pflegeleichte und schnell zu stylende Frisuren.

Die Herren tragen ihre Haare kurz oder maximal mittellang. Langhaarige Frisuren finden sich dieses Jahr in der Mode für Herren nicht. Dafür bieten jedoch die mittellangen Schnitte wirklich gute Wandlungs-Möglichkeiten. Ein tagsüber lässig wirkender Schnitt, wird Abends mit Gel zur modernen Variante. Dezente Strähnen stehen auch der Männerwelt zur Verfügung und demonstrieren Selbstbewusstsein und Zeitgeist. Mode wird auch für Männer immer wichtiger. Immerhin zeigen Stars wie Zac Efron dass eine Frisur schnell zum Markenzeichen werden kann und somit wichtig für das gesamte Erscheinungsbild ist. Auch für den deutschen Beau gilt: Locken sind nur erlaubt, wenn sie von der Natur gewachsen sind oder vom Fachmann äußerst natürlich gestaltet wurden. Kurzhaar-Frisuren können super kurz rasiert sein. Gepaart mit einem modischen Bartschnitt entsteht daraus ein echtes Highlight.

Wer diese Hinweise beachtet, liegt 2011 frisurentechnisch voll im Trend!