Damendüfte - Auf den Duft kommt es an

damenduft.jpgFrauen haben für alle Gelegenheiten das passende Duftwasser zur Hand. Für unterschiedliche Anlässe muss ein entsprechender Geruch her. Im Durchschnitt soll eine Frau fünf verschiedene Düfte in ihrem Repertoire haben.

 

Der weibliche Duft - Ausdruck ihrer Kreativität

Frauen sind in Bezug auf ihr Parfum sehr experimentierfreudig. Sie genießen es, neue Dufterlebnisse zu erkunden und auszuprobieren. Frauen suchen sich den passenden Duft meistens in Anlehnung an die Jahreszeit aus. Das vorherrschende Element ist die blumige Note. Sie ist in den meisten Damendüften eingebunden. Sei es bei Klassikern oder modernen Innovationen. Die Blume ist dabei. Wenn auch der kreativen Verbreitung keine Grenzen gesetzt sind. Dennoch haben sich bei den Damendüften echte Verkaufsklassiker durchgestzt. Zu den meist verkauften Damendüften gehören Channel No.5 und Boss von Hugo Boss.

 

Saisonale Unterschiede

Im Sommer sind vor allem leichte und unkomplizierte Parfums besonders beliebt. So punkten vor allem die jungen Düfte der etablierten Hersteller. Ob es Chanel, Armani oder Dior. Sie alle verkaufen vor allem junge und leichte Düfte - passend zu den luftigen Temperaturen.Hingegen gewinnen im Winter schwerere Düfte an Beliebtheit und werden vermehrt nachgefragt.

Für die Unterschreichung der eigenen Individualität empfiehlt sich eine spezielle Beratung. Diese gibt es Online oder in jedem Fachgeschäft. Hier können Sie gezielt filtern, ob ein Unisexduft zur eigenen Lebensituation passt oder eine eher femminine Note.  Auch Trends, wie Bioparfums oder Parfums zum selber kreieren, werden hier aufgenommen.

 

Unterschiedliche Anlässe - verschiedene Düfte

Hingegen wählen Männer in der Regel gemäß des Anlasses und der Gelegenheit ihren Duft. Die meisten Herren bevorzugen für den Alltag und die Freizeit einen herben bis frischen Duft. Sie assoziieren damit häufig Sauberkeit und Frische. Ähnlich wie ihr Duftgel wird das Parfüm vom Geruch her ausgesucht. Viele Männer benutzen sogar Produkte aus einer Serie und weichen davon nicht ab. Nicht so der Mann hat er seinen Favoriten gefunden, bleibt er diesem treu und wird im Geschäft immer wieder zu dieser Duftmarke greifen.

Männer, die im Beruf zu den sogenannten Karrieretypen zählen, benutzen gerne ausdrucksstarke Düfte. In der Freizeit hingegen darf es ein frischer Duft sein. Er verleiht ihnen das Gefühl, stets frisch geduscht zu sein. Diese frischen Düfte strahlen auf Frauen ein sportives Gefühl aus. Je später der Abend, desto sinnlicher der Duft? Moschus oder Sandelholz sind dabei die begehrten Favoriten. Sie wirken anziehend auf Frauen und wirken verführerisch.