Parfums – Das unverzichtbare Accessoire

tl_files/files/gesundheits-salon/content/Pafum.jpgJeder umhüllt sich gerne mit tollen Düften. Egal ob Parfums, Deo, Bodylotion oder Cremes – Menschen fühlen sich mit einem angenehmen Duft einfach wohler und vor allem gepflegter. Die Auswahl an verschiedenen Produkten, Marken und Preissegmenten in diesem Bereich ist riesig. Beim Kauf eines Parfums sind die Begriffe Eau de Cologne, das Eau de Toilette und Eau de Parfum am gängigsten. Diese Variationen unterscheiden sich in der Zusammensetzung der Konzentration an Duftstoffen, die für ein Gemisch verwendet werden. Das Eau de Cologne besitzt drei bis fünf Prozent Duftstoffanteil, das Eau de Toilette ungefähr sechs bis neun Prozent und das Eau de Parfum besteht aus mindestens 10 Prozent Duftstoffanteil, der sich aber bis zu 20 Prozent steigern lässt, zum Beispiel bei einem Eau de Parfum Intense.

Der Verlauf eines Parfums

Ein Parfum besteht immer aus drei Duftnoten : Der Kopfnote, der Herznote und der Basisnote, die von unserer Nase wahrgenommen werden. Die Kopfnote ist die Duftnote, welche nach dem ersten Aufsprühen zur Geltung kommt und den ersten Eindruck vermittelt. Daher entscheidet sich in der Regel in den ersten Sekunden oft auch, ob das Parfum gefällt oder nicht. Die Duftstoffe der Kopfnote sind jene, die zwar im ersten Moment intensiv wahrgenommen werden, aber nach kurzer Zeit wieder verfliegen. Da sich der Duft erst nach einer Weile vollkommen auf der Haut entfaltet, ist es aber sinnvoller nicht sofort nach dem ersten Aufsprühen über Gefallen oder Nichtgefallen zu entscheiden, sondern erst nachdem sich die die Kopfnote verflüchtigt hat. Nach der Kopfnote folgt die Herznote, auch Bouquet genannt, die auch nach mehreren Stunden noch intensiv wahrgenommen wird. Vollendet wird das Dufterlebnis eines Parfums von der Basisnote, die ebenfalls als Fond bezeichnet wird.

Verschiedene Duftrichtungen für verschiedene Geschmäcker

Neben den unterschiedlichen Duftnoten gibt es auch verschiedene Duftcharaktere und Duftrichtungen. Düfte können blumig, fruchtig, frisch, zitrisch, aromatisch, orientalisch oder süß duften. Aber auch holzigen und würzigen Duftrichtungen, so wie sie beispielsweise das neue Parfum von Viktor & Rolf Spicebomb bei Flaconi.de besitzt, können Parfums zugeordnet werden. Generell gilt dabei, dass der Duft eines Parfums bei jeder Person anders riecht. Aus diesem Grund sollten Düfte, bevor sie gekauft werden auf der eigenen Haut ausprobiert werden.